Vom Kaufmann zum Unternehmer

Bernd Schütte
Bernd Schütte

Bernd Schütte: Berufliche Stationen

Der am 16. Mai 1940 geborene Bernd Schütte beginnt seine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann in Bückeburg im Jahre 1954. Nach erfolgreichem Abschluss 1957 arbeitet er für sieben Jahre bei Gebr. Leffers in Minden und Bremen und wird dort 1964 zum Substitut. Von 1964 bis 1966 ist er Einkaufs- und Abteilungsleiter bei Opitz in Bielefeld, von 1967 bis 1985 Geschäftsführer bei Betten Wührmann in Bremen und seit 1985 geschäftsführender Gesellschafter von Betten Ortmann.

Von 1980 bis 1990 ist er zudem Mitglied des Aufsichtsrats der Igeka e.G. in Bielefeld, von 1990 bis 1997 Vorstandsmitglied beim Einkaufsverband für Kinderfachgeschäfte, von 1995 bis 2003 Aufsichtsratsvorsitzender der Bettenkreis GmbH & Co. KG. Von 2003 bis 2006 ist er Aufsichtsratsvorsitzender des Einkaufsverbands führender Bettenfachgeschäfte (ABK).

Um Ihnen einen optimalen Gebrauch dieser Website zu ermöglichen, nutzt diese Webseite 'cookies'.